+49 (0) 821 209 615 59
Code for Equity

Code for Equity: innovative Finanzierung für Webprojekte

Steckt euer Webprojekt fest, weil das Budget begrenzt ist? Code for Equity ist eine smarte Alternative zu klassischen Finanzierungen.

Author Adrian Schmid

Adrian Schmid

7. Februar 2024

Viele junge Unternehmen mit spannenden Tech-Ideen haben eine gemeinsame Hürde zu meistern: die Finanzierung der technischen Konzeption & Umsetzung. Webentwicklungsprojekte können schnell kostspielig werden, und Investorengelder sind gerade in der Anfangsphase schwer zu akquirieren. Hier kommt Code for Equity (CfE) ins Spiel, ein innovatives Finanzierungsmodell, das gerade für neuartige und komplexe Softwarevorhaben großes Potenzial bietet.

Was ist Code for Equity?

Wörtlich übersetzt bedeutet Code for Equity „Code für Firmenanteile“. Dahinter steckt folgendes Konzept: Anstatt die Entwicklungskosten in bar zu bezahlen, erhält die App-Agentur im Gegenzug einen Anteil am Unternehmen des Kunden. Die Agentur bringt also ihr technisches Know-how und ihre Arbeitskraft ein und wird dafür zum Mitgesellschafter.

Wie funktioniert Code for Equity?

Angenommen, ihr habt eine zündende Idee für eine neue Softwarelösung. Euch fehlt aber das Budget, um die Entwicklung in Auftrag zu geben. In den meisten Fällen wird sich spätestens jetzt, mit dem Business-Plan im Gepäck, auf Investorensuche gemacht.

Mit Code for Equity schlagt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihr wendet euch an eine Software-Agentur und pitched euer Vorhaben. Ist die Agentur vom Potenzial eurer Idee überzeugt, bietet sie euch an, die Entwicklung gegen Firmenanteile zu übernehmen. Ihr habt also zum einen technisches Know-how gesichert und die Finanzierung ist durch die Agentur (=Investor) auch in trockenen Tüchern.

Konkret wird im Vorfeld vertraglich festgehalten, wie hoch der Anteil der Agentur an eurem Unternehmen ausfällt. Dieser Wert richtet sich in der Regel nach dem Umfang der Entwicklungsarbeiten und dem geschätzten Wert eures Unternehmens. Hier kann man also pauschal keine Aussagen treffen, ohne das Vorhaben vorab gründlich durchleuchtet zu haben.

Vorteile von Code for Equity

Mit CfE spielen Kosten für Gründer und Unternehmen keine Rolle mehr. Das bringt nicht Ruhe in eure Geschäftsentwicklung und ihr könnt euch voll und ganz auf euer Produkt konzentrieren. Aber nicht nur deshalb ist diese Art der Finanzierung so interessant. Alle Vorteile im Überblick:

  • Budgetschonende Finanzierung: Na klar, Ihr müsst keine hohen Entwicklungskosten aufbringen.
  • Schnellere Markteinführung: Die Entwicklung kann dank der Vorleistung und Einbindung der Agentur von Beginn an schneller starten.
  • Starker Partner an Bord: Die Agentur hat ein Eigeninteresse am Erfolg eures Unternehmens und bringt wertvolle Tech-Expertise ein.
  • Langfristige Geschäftsbeziehung: Durch die Beteiligung entsteht eine enge Bindung zwischen den Parteien, da beide (bestenfalls) am selben Strang ziehen.

Ist CfE für mein Projekt geeignet?

Besonders geeignet ist diese Art der Finanzierung für innovative Start-ups mit beschränkten finanziellen Mitteln und einer zukunftsträchtigen Geschäftsidee.

Aber auch etablierte Unternehmen können von diesem Modell profitieren, wenn sie beispielsweise eine neue digitale Sparte aufbauen wollen. Entscheidend ist, dass euer Projekt langfristiges Wachstumspotenzial besitzt und die Web-, Software- und/oder App-Entwicklung einen essenziellen Bestandteil darstellt.

Auch wenn Code for Equity, gerade im DACH-Raum, noch eher weniger populär ist, kann es ein echter Game-Changer für Projekte sein und die Software-PS effektiv und gezielt auf die Straße bringen.

Worauf sollten man bei Code for Equity achten?

Bevor ihr euch für Code for Equity entscheidet, solltet ihr einige Punkte beachten:

  • Wahl der richtigen Agentur: Kann die Agentur unsere Anforderungen abdecken? Hat sie das technische Know-how, das wir für die Umsetzung brauchen?
  • Vertragsgestaltung: Das Projekt soll für alle Seiten fair ablaufen. Deshalb sollten klare Rahmenbedingungen geschaffen und diese vertraglich festgehalten werden.
  • Transparenz der Bewertung: Eine faire und nachvollziehbare Bewertung eures Unternehmens ist mindestens genauso wichtig. Dabei spielt auch wie bereits erwähnt der Gesamtumfang des Projekts eine Rolle.
  • Exit-Strategie: Bereits im Vorfeld sollte geklärt worden sein, wie und zu welchem Zeitpunkt die Agentur ihre Firmenanteile wieder veräußern kann.

Fazit: Ohne Kopfschmerzen innovative Ideen verwirklichen

Code for Equity bietet eine innovative und zukunftsweisende Möglichkeit, Webentwicklungsprojekte zu finanzieren. Gerade für junge Unternehmen mit begrenztem Budget kann dieses Modell den Weg zum schnellen Markteintritt ebnen. Wägt die Vor- und Nachteile sorgfältig ab und lasst euch im Zweifelsfall von Experten beraten.

Als einer der wenigen Software-Agenturen in Deutschland bieten wir CfE an. Für euch kommt diese Finanzierungsart infrage? Meldet euch gerne bei uns und wir schauen, wie und ob wir euch unterstützen können.

Author Adrian Schmid

Adrian Schmid

Adrian entwickelt Full-Stack-Webanwendungen, ist DevOps-Enthusiast und ein großer Fan von benutzerzentriertem Design.

Machen Sie Ihr nächstes Projekt zum Erfolg

Mit maßgeschneiderten Webanwendungen Prozesse digitalisieren, automatisieren und skalieren.

Persönliche Beratung und individuelle Produktentwicklung

Modernste Technologien für leistungsstarke Apps

Nutzerzentrierte und intuitive Designs

Skalierbare Lösungen, die mit Ihrem Unternehmen wachsen

Transparente Kommunikation und klare Prozesse

Browser App

Weitere Artikel