+49 (0) 821 209 615 59 [email protected]

Softwareentwicklung Begriffe

Lexikon für Begriffe aus der Softwareentwicklung

Hier bieten wir Ihnen eine umfassende und leicht verständliche Übersicht zu Fachbegriffen aus den Bereichen Webentwicklung und Softwareentwicklung.

Kompass für Softwarebegriffe: A-Z der Web- und Softwareentwicklung

Ganz gleich, ob Sie Branchenkenner oder Neuling sind: Unsere Begrifsserklärungen werden Ihnen helfen, die komplexen Themen der Web- und Softwareentwicklung besser zu verstehen. Einige Fachbegriffe haben wir in Lexikonbeiträgen mit Beispielen vertieft und diese entsprechend für Sie verlinkt.

A

A/B Testing

A/B-Testing, auch Split-Testing genannt, ist eine Methode in der digitalen Produktentwicklung, bei der zwei oder mehr Versionen eines Elements miteinander verglichen werden, um herauszufinden, welche Version die besten Ergebnisse erzielt.

Agile Entwicklung

Ein dynamischer Ansatz in der Softwareentwicklung, der sich durch Flexibilität, interaktive Fortschritte und eine enge Zusammenarbeit zwischen Entwicklerteams und Kunden auszeichnet. Agile Methoden, wie Scrum und Kanban, fördern Anpassungsfähigkeit und schnelle Reaktionen auf Veränderungen.

Ajax (Asynchronous JavaScript and XML)

Eine Webentwicklungstechnik, die es ermöglicht, Websiten dynamisch und ohne vollständiges Neuladen der Seite zu aktualisieren. Ajax nutzt eine Kombination aus JavaScript und XML, um schnelle und nahtlose Interaktionen auf Webseiten zu ermöglichen.

API (Application Programming Interface)

Eine Schnittstelle, die es unterschiedlichen Softwareanwendungen ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und Funktionen oder Daten auszutauschen.

Automatisierte Tests

Verfahren zur Steigerung der Qualität und Zuverlässigkeit der Software. Durch regelmäßige und konsistente Überprüfungen werden Fehler in der Software frühzeitig und noch vor Release erkannt. Es umfasst verschiedene Methoden wie Unit Testing, Integration Testing, Integration Testing, etc.

B

Backend

Das Backend einer Softwareanwendung ist das technische Rückgrat, das im Hintergrund wirkt und bezieht sich auf den Server-Teil einer Software-Anwendung oder Website. Es ist der Teil, der für Nutzer nicht sichtbar ist, aber entscheidend für die Funktionalität der Anwendung ist

C

Client

Ein Programm oder System, das auf einem Computer oder anderen Geräten läuft und Dienste von einem Server über ein Netzwerk anfordert. Clients sind typischerweise die Endnutzer-Oberfläche von Anwendungen, wie Webbrowser oder E-Mail-Programme.

Cloud-Computing

Ein Modell, das den bequemen, bedarfsgesteuerten Zugang zu einem gemeinsam genutzten Pool von konfigurierbaren Rechenressourcen (z. B. Netzwerke, Server, Speicher, Anwendungen und Dienste) über das Internet ermöglicht. Cloud-Computing zeichnet sich durch seine Flexibilität aus, da Ressourcen schnell bereitgestellt und skaliert werden können, um den Anforderungen von Unternehmen und Benutzern gerecht zu werden. Es umfasst Modelle wie Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS).

CMS

Ein System, das verwendet wird, um den Inhalt einer Website zu erstellen, zu verwalten und zu modifizieren, oft ohne dass dafür spezielle technische Kenntnisse erforderlich sind. Beliebte CMS sind z.B.b WordPress, Typo3 oder das django CMS.

Code

Der Satz von Anweisungen und Anweisungssätzen, die von Entwicklern geschrieben werden, um bestimmte Aufgaben in Software und Anwendungen auszuführen. Code ist die Grundlage jeder Software und kann in verschiedenen Programmiersprachen wie JavaScript, TypeScript oder PHP geschrieben sein.

Code-Review

Ein Prozess in der Softwareentwicklung, bei dem der geschriebene Code von einem oder mehreren Entwicklern überprüft wird, die nicht die Autoren des Codes sind. Ziel ist es, Fehler zu finden, die Codequalität zu verbessern, Best Practices zu fördern und das gemeinsame Verständnis des Codebasis im Team zu erhöhen. Code-Reviews sind ein wesentlicher Bestandteil der Softwarequalitätssicherung und fördern die Kollaboration und das Lernen innerhalb des Teams.

Containerisierung

Containerisierung ist eine Methode zur Softwarebereitstellung, bei der Anwendungen in sogenannten Containern isoliert werden. Diese Container umfassen alles, was für das Ausführen der Anwendung erforderlich ist - Code, Laufzeitumgebung, Systemtools, Bibliotheken und Einstellungen.

Continious Delivery

Ein Softwareentwicklungsansatz, bei dem Codeänderungen automatisch getestet und für die Veröffentlichung vorbereitet werden, wodurch die Software schneller und zuverlässiger an den Kunden geliefert werden kann. Continuous Delivery ermöglicht es, Software in kürzeren Zyklen zu veröffentlichen, was zu einer höheren Effizienz und Qualität führt.

Continious Integration

Ein Softwareentwicklungsansatz, bei der Entwickler ihre Änderungen regelmäßig in einem gemeinsamen Repository zusammenführen, oft mehrmals am Tag. Jede Integration wird dann automatisch getestet, was frühzeitige Fehlererkennung und eine verbesserte Kollaboration im Team ermöglicht.

Cross-Site-Scripting (XSS)

Eine Sicherheitslücke, die in Webanwendungen auftritt, wenn ein Angreifer es schafft, schädlichen Code, in der Regel in Form von Skripten wie JavaScript, in Webseiten einzufügen, die andere Benutzer ansehen. Diese schädlichen Skripte können dann auf der Client-Seite ausgeführt werden, um sensible Daten zu stehlen, Benutzereingaben zu manipulieren oder bösartige Aktionen im Namen des Benutzers durchzuführen.

CSS (Cascading Style Sheets)

Eine Stylesheet-Sprache, die verwendet wird, um das Aussehen und Formatieren von Dokumenten zu definieren, die in einer Markup-Sprache wie HTML geschrieben sind. CSS ermöglicht eine präzise Kontrolle über das Layout und das Design von Webseiten, von Schriftarten und Farben bis hin zu Spaltenlayouts und Abständen.

D

Datenbank

Ein organisiertes System zur Speicherung, Verwaltung und Abrufung von Daten. Datenbanken können verschieden strukturiert sein, z.B. als relationale Datenbanken (SQL) oder NoSQL-Datenbanken, und sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Anwendungen und Systeme, um große Mengen an Informationen effizient zu verwalten.

Docker

Eine Plattform und ein Werkzeug zum Erstellen, Verteilen und Ausführen von Anwendungen in isolierten Umgebungen, bekannt als Container. Docker ermöglicht es Entwicklern, Anwendungen schnell zu verpacken und zu versenden, indem es die erforderlichen Komponenten in einem Container zusammenfasst, der auf jedem System mit Docker laufen kann.

DOM (Document Object Model)

Eine Programmierschnittstelle für HTML- und XML-Dokumente. Es repräsentiert die Seite so, dass Programme sie verändern können, indem es die Struktur des Dokuments in Form eines baumartigen Diagramms abbildet. Dies ermöglicht es, dynamisch auf Elemente der Webseite zuzugreifen und sie zu verändern.

Domain

Der eindeutige Name, der eine Website im Internet identifiziert. Domains sind Teil von URLs, die genutzt werden, um auf Webseiten zuzugreifen. Sie erleichtern es Nutzern, Websites zu finden und sich an sie zu erinnern.

F

Framework

Frameworks bieten vordefinierte Komponenten und Best Practices, die die Softwareentwicklung beschleunigen und vereinfachen, indem sie wiederverwendbare Module und eine standardisierte Struktur bereitstellen. Beispiele sind React für Frontend-Anwendungen oder Django für Python-basierte Projekte.

Frontend

Das Frontend, oft als die "Oberfläche" von Softwareanwendungen bezeichnet, ist das, was Benutzer direkt sehen und mit dem sie interagieren. Als unverzichtbarer Bestandteil jeder App vereint es Technologie und Design nahtlos.

G

Git (Versionskontrollsystem)

Ein weit verbreitetes, dezentrales Versionskontrollsystem, das es Entwicklern ermöglicht, Änderungen am Code zu verfolgen und verschiedene Versionen eines Projekts effizient zu verwalten. Git unterstützt die Zusammenarbeit in Teams, indem es die Integration von Änderungen aus verschiedenen Quellen erleichtert und hilft, Konflikte bei der Code-Entwicklung zu vermeiden.

H

Hosting

Ein Dienst, der Speicherplatz, Zugriff und Wartung für Websites auf Servern bereitstellt. Hosting ist entscheidend, damit eine Website im Internet zugänglich ist. Es gibt verschiedene Arten von Hosting-Diensten, darunter Shared Hosting, VPS (Virtual Private Server), Dedicated Hosting und Cloud Hosting, die sich in Leistung, Speicherplatz und Kontrolle unterscheiden.

HTML (Hypertext Markup Language)

Die standardisierte Markup-Sprache für die Erstellung und Strukturierung von Inhalten im Internet. HTML wird verwendet, um Webseiten und ihre Elemente wie Texte, Bilder, Links und Formulare zu definieren. Es ist die Grundlage für das Erscheinungsbild und die Struktur aller Webseiten und arbeitet zusammen mit CSS und JavaScript, um interaktive und stilistisch vielfältige Webseiten zu ermöglichen.

HTTP/HTTPS (Hypertext Transfer Protocol)

Das Protokoll, das für die Übertragung von Daten im World Wide Web verwendet wird. HTTPS (Hypertext Transfer Protocol Secure) ist die sichere Version von HTTP, die Datenübertragungen verschlüsselt und somit die Sicherheit und den Datenschutz verbessert, insbesondere bei sensiblen Transaktionen wie Online-Banking oder Einkäufen.

I

In-Memory-DB

Eine Datenbank, die Daten hauptsächlich im Hauptspeicher (RAM) und nicht auf herkömmlichen Datenträgern speichert. Dies ermöglicht einen schnelleren Datenzugriff und eine höhere Leistung, besonders in Umgebungen, in denen Echtzeit-Verarbeitung und schnelle Datenanalyse erforderlich sind.

Infrastructure as a Service (IaaS)

Ein Cloud-Computing-Modell, das grundlegende Recheninfrastrukturen wie virtuelle Maschinen, Netzwerke und Speicher über das Internet bereitstellt. IaaS ermöglicht es Benutzern, ohne den Kauf und die Wartung physischer Server auf eine flexible, skalierbare Infrastruktur zuzugreifen. Beliebte IaaS-Anbieter sind Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform.

Iteration

Ansatz, bei dem bestimmte Aufgaben oder Arbeitsabläufe mehrmals durchlaufen werden, um kontinuierliche Produkt-Verbesserungen zu erzielen.

J

JavaScript

Eine weit verbreitete, leistungsfähige Programmiersprache, die hauptsächlich für die Entwicklung von interaktiven und dynamischen Websites verwendet wird. JavaScript wird aber nicht nur für Frontends, sondern auch für die Backend-Entwicklung eingesetzt, insbesondere mit der Laufzeitumgebung Node.JS.

JSON (JavaScript Object Notation)

Ein leichtgewichtiges Datenformat, das für den Datenaustausch zwischen Servern und Webanwendungen verwendet wird. JSON ist leicht zu lesen und zu schreiben und wird aufgrund seiner Einfachheit und Effizienz häufig in APIs zur Übertragung von Daten verwendet.

K

Kanban

Eine agile Projektmanagementmethode, die ursprünglich in der Produktionsindustrie entwickelt wurde und auf die Softwareentwicklung adaptiert wurde. Kanban fördert kontinuierliche Zusammenarbeit und effiziente Arbeitsabläufe durch visuelle Darstellung des Fortschritts (oft mit Kanban-Boards), wobei Arbeitselemente von 'zu tun' über 'in Arbeit' bis 'fertig' verschoben werden.

Kubernetes

Ein Open-Source-System zur Automatisierung der Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung von containerisierten Anwendungen. Kubernetes hilft bei der Orchestrierung von Containern, die in Umgebungen wie Docker laufen, und ermöglicht es, Anwendungen effizienter und mit besserer Ressourcennutzung in großen, verteilten Systemen zu betreiben.

L

Lighthouse-Score

Ein Bewertungssystem von Google, das die Qualität von Webseiten misst, basierend auf Faktoren wie Leistung, Zugänglichkeit, Best Practices und SEO. Ein hoher Lighthouse-Score deutet darauf hin, dass eine Webanwendung gut optimiert ist.

M

Microservices

Microservices sind eine Architekturform, bei der eine Anwendung als Sammlung kleiner, unabhängiger Dienste entwickelt wird. Jeder dieser Dienste erfüllt eine spezifische Funktion und kommuniziert über gut definierte Schnittstellen mit anderen Diensten.

Monolith

Ein Monolith ist eine Softwarearchitektur, bei der eine Anwendung als einheitliches und unteilbares Ganzes entwickelt wird. Diese Struktur zeichnet sich durch ihre Einfachheit und Kompaktheit aus. In einem monolithischen System sind alle Funktionen eng miteinander verbunden und in einer einzigen Codebasis integriert.

MVC (Model-View-Controller)

Ein Designmuster in der Softwareentwicklung, das für die Trennung von Daten (Model), Benutzeroberfläche (View) und Steuerungslogik (Controller) verwendet wird. Diese Trennung erleichtert die Verwaltung von komplexen Anwendungen, da sie die Modularität erhöht und die Wartung sowie die Erweiterung von Anwendungen vereinfacht.

N

Node.js

Eine Open-Source, serverseitige Plattform, die auf der JavaScript V8 Engine basiert. Node.js ermöglicht es, skalierbare Netzwerkanwendungen zu erstellen, und wird besonders für seine Leistungsfähigkeit bei der Handhabung von gleichzeitigen Anfragen in Echtzeit geschätzt. Node.js ist beliebt für die Entwicklung von Webanwendungen, insbesondere APIs.

O

OAuth2

Ein offener Standard für die Zugriffsberechtigung, der es Benutzern ermöglicht, privaten Inhalt wie Kontoinformationen sicher zu teilen, ohne dabei ihre Zugangsdaten preiszugeben. OAuth2 wird häufig von Webanwendungen verwendet, um mit externen Diensten zu interagieren, beispielsweise um sich mit sozialen Medien oder anderen Online-Diensten anzumelden.

Object-Oriented Programming (OOP)

Ein Programmierparadigma, das auf dem Konzept von „Objekten“ basiert, welche Daten in Form von Feldern (oft bekannt als Attribute) und Code in Form von Prozeduren (oft bekannt als Methoden) enthalten. OOP erleichtert das Verständnis, die Wartung und die Erweiterung von Programmen, indem es hilft, komplexe Software in kleinere, wiederverwendbare Teile zu gliedern.

Open Source

Software, deren Quellcode öffentlich zugänglich ist und von der Gemeinschaft frei verwendet, verändert und geteilt werden kann. Open-Source-Software fördert die Zusammenarbeit und Innovation, da Entwickler weltweit zur Verbesserung und Erweiterung der Software beitragen können.

ORM (Object-Relational Mapping)

Ein Programmierverfahren, das es ermöglicht, Daten zwischen inkompatiblen Systemen zu konvertieren, indem es eine virtuelle Objektdatenbank erstellt. ORM wird häufig in der objektorientierten Programmierung verwendet, um die Datenbankzugriffe zu vereinfachen und zu automatisieren, indem es die Daten aus der relationalen Datenbank in Objekte umwandelt, die in der Programmiersprache verwendet werden.

P

PHP (Hypertext Preprocessor)

Eine weit verbreitete Open-Source-Skriptsprache, die speziell für die Webentwicklung konzipiert wurde und häufig zum Erstellen dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird. PHP-Code wird auf dem Server ausgeführt und generiert HTML, das dann an den Client gesendet wird.

Platform as a Service (PaaS)

Ein Cloud-Computing-Service, der eine Plattform bietet, auf der Kunden Anwendungen entwickeln, ausführen und verwalten können, ohne die Komplexität der darunter liegenden Infrastruktur wie Server, Speicher und Netzwerke zu berücksichtigen. PaaS bietet Tools und Dienste, die den Entwicklungsprozess vereinfachen, und ist ideal für Entwickler, die sich auf die Erstellung von Software konzentrieren möchten. Beispiele für PaaS sind Heroku, Microsoft Azure und Google App Engine.

Progressive Web Apps (PWA)

Eine Art von Webanwendung, die die besten Merkmale von traditionellen Webseiten und mobilen Apps vereint. PWAs sind über den Browser zugänglich und bieten Funktionen wie Offline-Zugriff, Push-Benachrichtigungen und schnelle Ladezeiten, ähnlich einer nativen App auf einem Smartphone oder Tablet.

Prototyp

Ein Software Prototyp ist eine frühe, rudimentäre Version einer Software, die dazu dient, Design-Entscheidungen zu testen, Funktionen zu validieren und potenzielle Benutzererfahrungen zu visualisieren. Ein Ansatz der eng mit der MVP-Entwicklung verbunden ist, um eine schnelle Time-To-Market zu erreichen.

Q

QA (Quality Assurance)

Ein Prozess in der Softwareentwicklung, der darauf abzielt, die Qualität der Endprodukte sicherzustellen. QA umfasst verschiedene Techniken und Verfahren, wie das Testen von Software, Code-Reviews und die Einhaltung von Standards, um Fehler zu minimieren und die Benutzererfahrung zu verbessern.

R

Refinement

In der Softwareentwicklung der Prozess der Detailierung und Verfeinerung von Anforderungen und Funktionalitäten. Refinement findet oft in agilen Methodologien wie Scrum statt, wo es dazu dient, Aufgaben und User Stories besser zu verstehen, zu schätzen und vorzubereiten, damit sie effizient umgesetzt werden können.

Release

Die Veröffentlichung einer neuen Version einer Software oder eines Produkts. Ein Release markiert den Abschluss eines Entwicklungszyklus und die Bereitstellung von neuen Funktionen, Verbesserungen oder Fehlerbehebungen für die Benutzer.

Repository

Ein Speicherort, oft in einem Versionskontrollsystem wie Git, der den Quellcode eines Projekts, Dokumentationen und andere relevante Dateien enthält. Repositories ermöglichen es Entwicklerteams, gemeinsam an Projekten zu arbeiten, Änderungen nachzuverfolgen und verschiedene Versionen des Codes zu verwalten.

Responsive Design

Ein Ansatz im Webdesign, bei dem sich das Layout einer Webseite automatisch an die Bildschirmgröße und Auflösung des anzeigenden Geräts anpasst. Dies gewährleistet eine optimale Benutzererfahrung auf einer Vielzahl von Geräten, von Desktop-Computern bis hin zu Smartphones und Tablets.

REST (Representational State Transfer)

Ein Architekturstil für die Entwicklung von Netzwerkanwendungen. REST nutzt standardisierte HTTP-Anfragen zum Lesen, Erstellen, Aktualisieren und Löschen von Daten und wird häufig in der Entwicklung von Web-APIs verwendet, um eine hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit zu erreichen.

Retrospektive

Ein regelmäßiges Treffen in agilen Entwicklungsprozessen wie Scrum, bei dem das Team die vergangene Arbeitsperiode (z.B. einen Sprint) reflektiert und diskutiert, um Arbeitsabläufe und Zusammenarbeit kontinuierlich zu verbessern.

S

Scrum

Eine agile Projektmanagementmethode, die sich besonders für die Softwareentwicklung eignet, aber auch in anderen Bereichen Anwendung findet. Scrum fördert die Zusammenarbeit im Team, schnelle Feedbackzyklen und die Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Anforderungen. Es basiert auf iterativen Arbeitszyklen, den sogenannten Sprints, und Rollen wie dem Scrum Master und dem Product Owner, sowie regelmäßigen Meetings wie Daily Stand-ups, Sprint Planning, Sprint Review und Retrospektiven, um den Fortschritt zu überwachen und kontinuierliche Verbesserungen zu fördern.

Scrum Master

Eine Rolle in der agilen Projektmanagementmethode Scrum, die dafür verantwortlich ist, das Team bei der Anwendung von Scrum-Praktiken zu unterstützen, Hindernisse zu beseitigen und als Vermittler zwischen dem Team und externen Einflüssen zu fungieren.

Server Side Rendering (SSR)

Eine Technik, bei der Webseiten auf dem Server gerendert werden, bevor sie an den Browser des Benutzers gesendet werden. Dies kann die Performance verbessern, insbesondere bei langsameren Netzwerkverbindungen, und ist vorteilhaft für die Suchmaschinenoptimierung.

Serverless

Ein Cloud-Computing-Modell, bei dem die Entwickler Anwendungen erstellen und betreiben können, ohne sich um die Verwaltung der Serverinfrastruktur kümmern zu müssen. Serverless-Architekturen ermöglichen eine effizientere Ressourcennutzung und eine einfachere Skalierung.

Single Page Application (SPA)

Single-Page-Anwendungen (SPAs) sind Webanwendungen, die auf einer einzigen HTML-Seite basieren. Der Clou dabei ist, dass beim Navigieren innerhalb der Anwendung nicht wie traditionell üblich eine neue Seite vom Server geladen wird. Stattdessen werden dynamisch nur die benötigten Inhalte nachgeladen.

Software as a Service (SaaS)

Ein Softwareverteilungsmodell, bei dem Anwendungen über das Internet als Service bereitgestellt werden, anstatt sie auf einzelnen Computern zu installieren. SaaS-Lösungen sind benutzerfreundlich und wartungsarm, da der SaaS-Anbieter bzw. die Agentur sich um die Infrastruktur, die Wartung und die Softwareaktualisierungen kümmert.

SQL (Structured Query Language)

Eine standardisierte Programmiersprache, die speziell für das Verwalten und Abfragen von Daten in relationalen Datenbanken entwickelt wurde. SQL ermöglicht es, Daten zu suchen, hinzuzufügen, zu aktualisieren und zu löschen, und ist ein wesentliches Werkzeug für Datenbankadministratoren und Entwickler.

SQL Injection

Ein Sicherheitsangriff, bei dem ein Angreifer schädliche SQL-Codes in eine Datenbankabfrage einfügt, oft über ein Eingabefeld auf einer Webseite. Dies kann dazu führen, dass unautorisierte Daten abgerufen, gelöscht oder verändert werden. Die Verhinderung von SQL-Injections ist ein wichtiger Aspekt der Webanwendungssicherheit.

SSL/TLS (Secure Sockets Layer/Transport Layer Security)

Diese sind Protokolle zur Verschlüsselung von Informationen, die über das Internet gesendet werden, und bieten eine sichere Verbindung zwischen einem Webserver und einem Browser. SSL, das ältere der beiden Protokolle, wird zunehmend von TLS, der neueren und sichereren Version, abgelöst.

State Management

In der Softwareentwicklung bezeichnet State Management die Handhabung des Zustands (State) einer Anwendung, insbesondere in Bezug auf Benutzerinteraktionen und Datenänderungen. Es ist ein zentraler Aspekt bei der Entwicklung von dynamischen Anwendungen, da es hilft, den aktuellen Zustand der Benutzeroberfläche konsistent mit den zugrundeliegenden Daten zu halten.

T

Technologiestacks

Ein Satz von Technologien, die gemeinsam genutzt werden, um eine Web- oder mobile Anwendung zu entwickeln und zu betreiben. Ein Technologiestack umfasst in der Regel Programmiersprachen, Frameworks, Datenbanken, Frontend-Tools, Server-Infrastrukturen und andere relevante Komponenten. Bekannte Beispiele sind der LAMP-Stack (Linux, Apache, MySQL, PHP/Perl/Python) für Webserver-Anwendungen oder der MEAN-Stack (MongoDB, Express.js, AngularJS, Node.js) für JavaScript-basierte Anwendungen.

TypeScript

Eine von Microsoft entwickelte Programmiersprache, die als Erweiterung von JavaScript gilt. TypeScript fügt statische Typisierungen und Objektorientierte Programmierung hinzu, um die Entwicklung großer Anwendungen zu vereinfachen und zu verbessern.

U

UI (User Interface)

Die Schnittstelle, über die ein Benutzer mit einer digitalen Anwendung oder einem Gerät interagiert. Ein gutes UI-Design ist intuitiv, benutzerfreundlich und ästhetisch ansprechend, um eine effektive und angenehme Benutzererfahrung zu gewährleisten.

User Journey

Die Gesamtheit der Erfahrungen, die ein Benutzer beim Durchlaufen verschiedener Phasen der Interaktion mit einem Produkt oder einer Dienstleistung macht, oft dargestellt als Weg von ersten Kontaktpunkten bis zur Erreichung eines bestimmten Ziels.

User Stories

In der agilen Softwareentwicklung eine Methode, um Anforderungen aus der Perspektive des Endbenutzers zu formulieren. User Stories helfen dabei, die Bedürfnisse und Wünsche der Benutzer zu verstehen und die Entwicklung auf die Schaffung von Wert für sie zu fokussieren.

UX (User Experience)

Das Gesamterlebnis, das ein Benutzer mit einer Anwendung, Website oder einem Produkt hat. UX umfasst alle Aspekte der Interaktion des Benutzers mit dem Produkt, einschließlich Benutzerfreundlichkeit, Zugänglichkeit und emotionaler Reaktion.

V

Version Control System (VCS)

Ein System, das Änderungen am Code eines Softwareprojekts über die Zeit hinweg verfolgt. Es ermöglicht es mehreren Entwicklern, zusammenzuarbeiten, Änderungen rückgängig zu machen und verschiedene Versionen des Codes zu verwalten. Beispiele sind Git, Subversion und Mercurial.

Viewport

Der sichtbare Bereich einer Webseite auf dem Bildschirm eines Geräts. In der Webentwicklung bezieht sich der Viewport auf den Teil der Seite, den der Benutzer ohne Scrollen sehen kann, und seine Größe kann sich je nach Gerät (wie Desktop, Tablet, Smartphone) unterscheiden.

Virtual DOM

Ein Konzept, das in modernen JavaScript-Frameworks wie React verwendet wird. Es ist eine leichte Kopie des echten DOM (Document Object Model) und ermöglicht effiziente Updates und Änderungen an der Benutzeroberfläche, indem Änderungen zuerst im Virtual DOM vorgenommen und dann effizient in den echten DOM übertragen werden.

Vue.js

Ein progressives JavaScript-Framework, das für das Erstellen benutzerfreundlicher und reaktionsfähiger Benutzeroberflächen und Single-Page-Anwendungen verwendet wird. Vue.js zeichnet sich durch seine Einfachheit und Flexibilität aus und bietet eine reaktive Datenbindung und wiederverwendbare Komponenten.

W

Web Security

Ein wesentlicher Aspekt im Bereich der Internet-Technologien, der sich mit dem Schutz von Webanwendungen, Webseiten und Benutzerdaten vor Bedrohungen und Angriffen befasst. Web Security umfasst Maßnahmen wie die Verwendung von HTTPS zur Verschlüsselung des Datenverkehrs, den Schutz vor Cross-Site-Scripting (XSS) und SQL-Injection-Angriffen, die Implementierung von Firewalls und regelmäßige Sicherheitsaudits, um Schwachstellen zu identifizieren und zu beheben. Ziel ist es, die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit von Webressourcen und Benutzerdaten zu gewährleisten.

Webdesign

Der Prozess der Planung, Erstellung und Anordnung von Inhalten auf Webseiten. Webdesign umfasst nicht nur ästhetische Aspekte wie Layout, Farbschema und Typografie, sondern auch die Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit der Website.

Webserver

Eine Software oder Hardware, die Anfragen über das HTTP-Protokoll entgegennimmt und Webseiten oder andere Web-Ressourcen an Clients, in der Regel Webbrowser, ausliefert. Webserver spielen eine zentrale Rolle in der Bereitstellung von Online-Inhalten und Webanwendungen.

X

XML (Extensible Markup Language)

Eine flexible, strukturierte Markup-Sprache, die zum Speichern, Übertragen und Rekonstruieren von Daten verwendet wird. XML wird für seine Klarheit und Einfachheit in der Darstellung komplexer Datenstrukturen geschätzt und wird häufig in Webdiensten und Konfigurationsdateien verwendet.

Y

YAML (YAML Ain't Markup Language)

Eine leicht lesbare Sprache zur Datenserialisierung, die häufig für Konfigurationsdateien und Datenübertragung verwendet wird. YAML wird für seine Klarheit und Benutzerfreundlichkeit geschätzt, insbesondere in Umgebungen, in denen Menschen direkt mit den Daten interagieren.

Interessante Artikel